Eigentlich hätte der diesjährige Diversity Day am 24. Mai, so wie in den Jahren zuvor, am Rathausplatz der Landeshauptstadt über die Bühne gehen sollen. Alleine, die Wetterprognosen ließen es ratsam erscheinen die Veranstaltung in das Stadtmuseum zu verlegen.

Zahlreiche Vereine und Institutionen nutzten die Möglichkeit sich zu präsentieren und ihre Arbeit für eine Inklusion von Menschen mit Behinderung vorzustellen. Wie in den letzten Jahren auch, war natürlich auch der Club 81 mit einem Infostand präsent. Für interessierte Besucherinnen und Besucher gab es einen kleinen Wissenstest zu diesen Themenbereichen. Sehr gefreut haben wir uns natürlich auch über den Besuch des Vorstandsvorstandsvorsitzendes Ronald Söllner, seiner Assistentin Katharina Ruby und Büroleiter Xaver Lahmer.

Diskussionsstunde mit Studentinnen und Studenten der Bundes-Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik in St. Pölten

Was bewegt Menschen mit Behinderung und wie sieht ihr Leben aus, welche Anliegen und Forderungen haben sie? Alle diese Themen kamen bei einer Diskussionsstunde mit Studentinnen und Studenten der Bundes-Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik in St. Pölten zur Sprache. Eingeladen hatten die Studentinnen und Studenten der 3SPB Heil- und Sonderpädagogik und ihre Klassenvorständin Frau Mag.ª Monika Zöttl.

Für den Club 81 nahmen an der Diskussionsstunde Obmann Josef Schoisengeyer und Florian Kern teil. Wir danken den Studentinnen und Studentinnen und Frau Mag.a Monika Zöttl für ihr besonderes Interesse an diesen Themen und die vielen Diskussionsbeiträge.

Template von: a4joomla - Adaptiert für den Club 81 von: T:o)m
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen